Gesunde Kräuter für Hunde



Kräuter enhalten viele gesunde Nährstoffe und können sich positiv auf das Wohlbefinden deines Hundes auswirken.


Welche Kräuter du deinem Hund anbieten kannst findest du hier.


Petersilie

Petersilie enthält viel Vitamin C. Sie kann die Verdauung anregen und hilft gegen Mundgeruch.


Basilikum

Basilikum kann gegen Blähungen helfen und die Stimmung aufhellen.

Salbei

Salbei kann hilfreich bei Erkältungen sein. Er hat eine antibakterielle und beruhigende Wirkung. Zusätzlich kann er auch gegen Darmbeschwerden und Blähungen helfen.


Rosmarin

Rosmarin kann die Verdauung unterstützen, besonders bei der Fettverdauung. Er wirkt belebend und fördert die Durchblutung. Auch Rosmarin hat eine antibakterielle Wirkung.


Oregano

Oregano kann schleimlösend und krampflösend wirken und kann gut gegen Erkältungen oder Magen-Darm-Probleme eingesetzt werden.


Minze

Minze kann bei Erkrankungen im Magen-Darm-Bereich helfen. Wie auch die Petersilie wirkt Minze Mundgeruch entgegen.


Brennnessel

Brennnessel kann entzündungshemmend wirken, den Stoffwechsel fördern und ist gut für Haut und Fell.


Katzengras (Weizengras)

Weizengras wird gerne von Hunden gefressen und eignet sich gut als Abwechslung. Es schmeckt gut und liefert viele Nährstoffe.


Gartenkresse

Wie Weizengras schmeckt auch Gartenkresse Hunden sehr gut und liefert viele Nährstoffe. Gartenkresse kann ruhig regelmäßig über das Futter gegeben werden.


Löwenzahn

Löwenzahnblätter können entwässernd und entgiftend wirken.

Zeichenfläche 1 Kopie 6_3x.png